Präsentation der Info-Veranstaltung 8.4 „Wie finde ich Arbeit?“

Alle 57 Plätze waren besetzt. Hier ist die Präsentation „Wie finde ich eine Arbeit?“. Deutsch- und arabischsprechende Menschen können sie sich gemeinsam anschauen und darüber beraten. Vielen Dank an alle, die mit ihren Fragen und Antworten da waren! Wichtig waren auch die Einzelkontakte im Anschluss, zum Beispiel zur IBAS.

50 Anmeldungen per Facebook, SMS und auf anderem Wege sind eingetroffen. Jetzt sind wir praktisch ausgebucht. Es wird wiederholt. „Wie finde ich eine Arbeit?“ Wir organisieren in Kooperation mit der IHK und anderen eine Info-Veranstaltung für Flüchtlinge in arabischer und deutscher Sprache. Experten präsentieren auf deutsch, die Folien werden übersetzt, und ein Dolmetscher übersetzt zusätzlich auch die Fragen und Antworten. Es soll eine Erstinformation sein, an der sowohl Flüchtlinge als auch deutsche Freunde und Paten teilnehmen können. Wiederholungen sind geplant, auch in Farsi und in Tigrini. Hier ist der Einladungsflyer (danke, Robin, für den Flyer!).

Freitag, 8. April, 14 -16 Uhr, in der Industrie- und Handelskammer Chemnitz, Raum 421, Straße der Nationen 25, 09111 Chemnitz

In dem Raum ist Platz für 50 Personen. Wir bitten um Anmeldung unter SMS +49 151 651 655 76 oder am besten über Facebook auf der Seite von „Christian Brückenbauer“.

Text:

Sie kommen aus Syrien oder einem anderen arabischsprachigen Land? Sie haben in Deutschland Asyl beantragt? Sie möchten arbeiten und Geld verdienen?

Dann brauchen Sie als erstes die richtigen Informationen.

1. Experten aus Industrie, Handel und Handwerk beantworten Fragen zum Arbeitsmarkt

2. Experten informieren über die besonderen Chancen einer dualen Ausbildung in Industrie, Handel und Handwerk für junge Flüchtlinge

Welche Schritte muss ich gehen, um eine Ausbildungs- oder Arbeitsstelle zu finden? Welche Qualifikationen brauche ich für den deutschen Arbeitsmarkt? In welchen Berufen gibt es freie Stellen? Welche Karrierechancen bietet eine Ausbildung? Kann ich Berufs- oder Studienabschlüsse in Deutschland anerkennen lassen? Ist das sinnvoll? Wer berät dazu?

Nach den Vorträgen haben Sie Gelegenheit, selbst Fragen zu stellen.

Schriftliche Informationen erhalten Sie vor Ort.

Nicht alle Fragen werden an einem Tag beantwortet.

Deshalb wird es weitere Informationsveranstaltungen geben, z.B. zur Ausbildung in
Pflegeberufen (am 13. 5. in der Brücke) , zum Hochschulstudium, zur Existenzgründung, zum Erwerb notwendiger Schulabschlüsse und zur Berufsvorbereitung.

Wir freuen uns, Ihnen helfen zu können!

Hinweis: Am 13. Mai findet in der Brücke eine Information zu Pflegeberufen und Freiwilligendienst statt.

Am 15. Juni findet im Tietz die 5. Integrationsmesse statt.

Advertisements