„Flüchtlinge als Brückenbauer“

Vom1. Juni bis 30. November 2018 läuft unser Programm „Flüchtlinge als Brückenbauer“, teilweise „gefördert durch den Lokalen Aktionsplan der Stadt Chemnitz“. Unser Mitarbeiter John, der nach einer Zeit der Ehrenamtlichkeit seit seiner Anerkennung noch bis Ende September eine Teilzeitstelle in der Brücke hat, hatte diese Idee, gemeinsam etwas zum Abbau der Reserviertheit und Abneigung gerade älterer Menschen gegen Flüchtlinge zu tun. Er schlug vor, mit Gruppen von Flüchtlingen auf Deutsche zuzugehen. „Alten Leuten im Heim Blumen zu schenken“ war seine Idee. Dafür suchen wir interessierte Heime / Gruppen. In der Wohnanlage Bernsdorfer Bad haben wir begonnen. (Allerdings haben wir da nichts verschenkt, sondern bekamen selbst Essen und wurden beschenkt 🙂 – danke an Evi und Marion.) Interessant dabei ist auch zu sehen, wie alte Menschen in Deutschland leben und Hilfe bekommen.

Am 30. August durften wir mit einer kleinen Gruppe das Altenheim Bethanien besichtigen. Da haben wir viel Freundlichkeit erlebt, keine Spur von Reserviertheit. Danke an Bruder Ulrich, den Pflegedienstleiter, der uns geführt hat. Wir hoffen zu einem längeren Besuch wiederzukommen.

 

Advertisements