Deutsch lernen – Jesus kennen

Logo_BildWarum dieses Material?
Das Konzept „Deutsch lernen – Jesus kennen“ soll dazu dienen, dass Flüchtlinge über den Deutschunterricht hinaus Informationen über Jesus bekommen, ihn kennenlernen und erfahren, was er auf dieser Erde getan hat und wie er gewesen ist. Es wird im Rahmen des ehrenamtlichen Deutschunterrichts in der Brücke als ein Material unter anderen angewandt. Danke, Norbert!

Wie soll das geschehen?
Phase 1: Wortschatzarbeit
In einer ersten Phase sollen alltägliche Wörter von verschiedenen Themen (z.B.: Körper, Familie, usw…) gelernt werden. Dafür gibt es Spiele (wie Memorys und Dominos) mit Karten, die Wörter und Bilder enthalten.
Dazu gibt es auch ein Arbeitsblatt, zum selber ausfüllen und mitnehmen.
Phase 2: Biblische Geschichte
In der zweiten Phase wird eine biblische Geschichte erzählt, die zum Wortschatzthema passt. Die Geschichte ist mit Bildern illustriert und der Text ist an den Bibeltext adaptiert und vereinfacht.

Für welche Gruppe ist dieses Konzept?
Diese Methode eignet sich sehr gut für Teilnehmer, die nicht lange den Kurs besuchen oder unregelmäßig kommen, da die Module an einem Nachmittag bearbeitet werden können.
Wenn der Kurs nur einmal pro Woche stattfindet, dann könnte man dieses Konzept in ca. 2 Monaten durcharbeiten.
Für tägliche Kurse mit regelmäßigen Teilnahme ist es auch möglich, die Themen zu strecken, weitere Übungen zu machen und erst am Ende die biblische Geschichte zu behandeln.

Für welches Niveau ist es geeignet?
Diese Lernmethode richtet sich an Teilnehmer, die über keine bis mittlere Deutschkenntnisse verfügen. Anfänger oder Teilnehmer, die schon einige Kenntnisse haben, können schon viel Freude mit dieser Methode haben. Mit den Wortschatzspielen können die Flüchtlinge neue Wörter lernen oder festigen und durch die Bibelgeschichten werden das Leseverstehen und Grammatikstrukturen trainiert.

Wie ist das Material strukturiert?
Es gibt verschiedene Themen, die unabhängig voneinander bearbeitet werden können. Das heißt, dass es keine genaue Reihenfolge gibt und dass der Lehrer das Thema frei wählen kann.
Es empfiehlt sich, die Module „Alphabet“ und „Zahlen“ als erstes zu behandeln, da sie die Grundlage für die weiteren Module bilden. Diese zwei Module enthalten keine Geschichte, sondern Begriffe, die mit dem Thema Religion zu tun haben.
Die Module enthalten:
⦁ 1 Spiel mit Karten (Domino, Memory, Quartett)
⦁ 1 Arbeitsblatt zum Mitnehmen
⦁ 1 Bibelgeschichte
⦁ Praxistipps für den Lehrer

Die Liste der acht Module:

Praktische Tipps zum Anfertigen des Materials

Was kostet das Material?
Das Material wurde ehernamtlich hergestellt und steht Ihnen frei* zur Verfügung. Dennoch, wenn Sie diese Arbeit unterstützen möchten, können Sie gerne eine Spende mit Betreff „Deutsch lernen – Jesus kennen“ an BRܜCKENBAUER CHEMNITZ e. V. überweisen.

Autoren:
Konzept – Norbert Moinat, Dozent für Deutsch als Fremdsprache und Französisch, ehrenamtlich bei den Brückenbauern Chemnitz aktiv
Illustrationen – Johanna Kögel, Kartographin

Feedback erwünscht! Norbert Moinat freut sich über Reaktionen und Hinweise.

Creative Commons Lizenzvertrag Deutsch lernen – Jesus kennen von Norbert Moinat (Konzept) und Johanna Kögel (Illustrationen) ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung – Nicht-kommerziell – Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 International Lizenz